News

BÜFA Thermoplastic Composites GmbH & Co. KG

Zur Übersicht

Wer ist das Team hinter BÜFA Thermoplastic Composites?

Wer kümmert sich um den Vertrieb? Wer um die Produktentwicklung? Und wer um das Marketing? Wir stellen uns vor.

Dirk Punke - Managing Director

Dirk, wie lange bist du schon im Bereich der thermoplastischen Kunststoffe tätig und wie sah dein Werdegang aus?

Im Bereich der thermoplastischen Kunststoffe bin ich erst seit zwei Jahren unterwegs, habe aber 1988-1992 ein Studium des Chemieingenieurwesens mit dem Schwerpunkt „Macromolekulare Chemie und Kunststofftechnik“ absolviert. Nach meinem Studium fing ich bei BÜFA an.

Auf Composites bin ich gekommen, weil ich 1982 einen Artikel in meiner Lieblingsfahrradzeitschrift über eins der ersten Monocoque-Carbonfaserfahrräder gelesen habe. Damals habe ich gedacht: ,,Das hat Zukunft!“

In meiner ganzen beruflichen Laufbahn bei BÜFA beschäftigte ich mich immer wieder mit Composites – Anwendungen im Windenergiebereich, Nutzfahrzeugbau, Freizeit und Schienenfahrzeugen

Wofür bist du zuständig bei BÜFA Thermoplastic Composites?

Ich kümmere mich um meine Kollegen, berate Kunden und schließe Vereinbarungen mit Lieferanten und Kunden ab.

Was sind die größten und spannendsten Herausforderungen in deinem Job?

Ursprünglich komme ich aus einer Branche, in der man mit wenig Aufwand Formteile herstellen kann – dies sollte ja auch mit Thermoplastischen Verbundwerkstoffen gelingen. Wir sehen gerade viele gute Ansätze im Bereich Tapelegen oder 3D- Druck – das wird richtig spannend! Auf der anderen Seite gibt es Einsatzgebiete im Automobilbau, wo große Stückzahlen und niedrige Kosten gefragt sind – auch dies ist eine große Herausforderung.

Florian Jansen - Sales Engineer

Florian, wie lange bist du schon im Bereich der thermoplastischen Kunststoffe tätig und wie sah dein Werdegang aus?

Ich beschäftige mich seit 2010 mit thermoplastischen Composites. Während meines Produktionstechnikstudiums habe ich mich mit Automatisierungslösungen für die Fertigung von Composite-Bauteilen beschäftigt.

Als wissenschaftlicher Mitarbeiter forschte ich schwerpunktmäßig an der Fertigung von endlosfaserverstärkten Thermoplastbauteilen, um nach effizienteren Lösungen für den Flugzeug- und Automobilbau zu suchen.

2017 wechselte ich in die Industrie zur Firma Teijin Carbon Europe, wo ich als Produktmanager für kohlenstofffaserverstärkte Thermoplasthalbzeuge (UD-Tapes und Organobleche) gemeinsam mit Kunden aus dem Flugzeugbau Entwicklungsprogramme für neue Hochleistungswerkstoffe betreute. Parallel habe ich von 2014 bis 2018 als Mitglied des ITHEC Steering Boards tiefe Einblicke in die Aktivitäten der thermoplastischen Faserverbund-Welt sowie zahlreiche Kontakte gewinnen können, die bis heute bestehen.

Nach mehreren Jahren mit tiefen Einblicken in die Aktivitäten der thermoplastischen Faserverbund-Welt wechselte ich zu BÜFA Thermoplastic Composites.

Wofür bist du zuständig bei BÜFA Thermoplastic Composites?

Ich bin in der Geschäftsentwicklung zur Gewinnung neuer Kunden tätig. Weiterhin berate ich die Kunden als technischer Ansprechpartner, um bei ihnen Leichtbauthemen mit thermoplastischen Verbundwerkstoffen zu realisieren, bzw. um deren bisherige Lösungen noch weiter zu verbessern.

Was sind die größten und spannendsten Herausforderungen in deinem Job?

Das spannende dabei sind die täglich neu auftauchenden Anwendungen aus den verschiedensten Industriezweigen. Man gewinnt nochmal deutlich andere Einblicke in die Vorstellungen der Kunden, die die noch jungen und wenig verbreiteten Technologien der thermoplastischen Verbundwerkstoffe einsetzen wollen.

Die größten Herausforderungen sind es, die Kunden von den Vorteilen, die Thermoplaste bieten vollumfänglich zu überzeugen, da die Kunden oftmals nur sehr wenig Erfahrungen mit thermoplastischen Composites besitzen.

Siobhan Wilson - Sales Manager

Siobhan, wie sieht dein beruflicher Werdegang aus?

2015 habe ich meine Ausbildung bei BÜFA Composite Systems GmbH & Co. KG als Industriekauffrau abgeschlossen und war seit dem in meiner ehemaligen Stammabteilung Auftragsmanagement Export tätig. 2020 bin ich zu BÜFA Thermoplastic Composites gewechselt.

Wofür bist du zuständig bei BÜFA Thermoplastic Composites?

Als Sales Manager arbeite ich daran, neue Kunden zu gewinnen. Außerdem wickel ich alle ein-und ausgehenden Aufträge in unserem ERP-System ab und optimiere unsere Prozesse systemtechnisch.

Was sind die größten und spannendsten Herausforderungen in deinem Job?

Die Komplexität der Produkte und die vielen unterschiedlichen Anwendungsgebiete die thermoplastische Composites bieten, stellen mich als Kauffrau vor eine Herausforderung, aber ich lerne jeden Tag was Neues und werde immer sicherer.

Michelle, wie lange bist du schon im Bereich der thermoplastischen Kunststoffe tätig und wie sah dein Werdegang aus?

Vor meiner Zeit bei BÜFA hatte ich noch keine Berührungspunkte mit Composites. Was mich aber vor allem gereizt hat: Ich konnte alles von Null an aufbauen, habe das vollste Vertrauen im Rücken, bin frei in meinen Entscheidungen und darf gerne auch mal „etwas Neues ausprobieren“.

Eine Marke aufzubauen und zu versuchen diese zu etablieren ist eine Herausforderung, die ich gerne annehmen wollte – und das in einem mir unbekannten Themenbereich. Dabei konnten wir auf den schon etablierten Namen der BÜFA zurückgreifen sowie vorhandene Strukturen und Netzwerke, was für den Start sehr hilfreich war.

Außerdem sollte BÜFA Thermoplastic Composites hauptsächlich „online“ stattfinden, was ebenfalls für mich als Digital Native verlockend klang.

Während und nach meinem Studium im Bereich des Kommunikationsmanagements habe ich unteranderem bei einem namhaften Kaffeehersteller gearbeitet, anschließend wechselte ich in eine PR und Marketing Agentur und nun bin ich seit März 2019 bei BÜFA Thermoplastic Composites.

Wofür bist du zuständig bei BÜFA Thermoplastic Composites?

Ich bin für das Online- sowie klassische Marketing und die Pressearbeit zuständig. Genauer heißt das ich steure alles, was von uns nach „außen“ gelangt und versuche das Unternehmen und die Marke am Markt zu platzieren.

Was sind die größten und spannendsten Herausforderungen in deinem Job?

Für mich persönlich ist das spannende an meinem Job, dass ich jeden Tag etwas Neues über die Composites Branche dazulerne. Im Bezug auf meine Marketingtätigkeiten ist es auf jeden Fall die Vielseitigkeit meiner Aufgaben. Durch unseren Start-Up-Charakter bin ich frei in meiner Gestaltung und kann meiner Kreativität freien Lauf lassen. Dadurch, dass der Bereich des Online Marketings sich stetig im Wandel befindet, ist es wichtig auch als Anbieter von thermoplastischen Faserverbundwerkstoffe am Puls der Zeit zu sein, um potentielle Kunden zu erreichen.

NEWSLETTER-ANMELDUNG

Aktuelle Themen rund um unser Unternehmen und unsere Produkte

Jetzt anmelden